Bewerbungstipp #1

 

"Jeder Lebenslauf und kreative Projektvorhaben sind im Mercator Kolleg willkommen. Trau Dich und belebe das Programm mit Deiner Bewerbung!"

 

Johannes arbeitet in seinem Kollegjahr zu kulturell inklusiven Ansätzen für Klimaschutz im tropischen Regenwald. Er studierte Natural Resource Management, Politikwissenschaften und Geographie an der TU München, Bremen und im norwegischen Bergen.

 

 

Bewerbungstipp #2

 

Andrea studierte Politikwissenschaften an der Universität Passau, der University of Sussex und der Universität Potsdam. Im Rahmen des Mercator Kollegs beschäftigt sie sich auf Fabrik-, Unternehmens- und Regierungsebene mit Ansätzen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen im Textil- und Bekleidungssektor.

 

 

Bewerbungstipp #3

 

"Schieb Deine Zweifel beseite, denn jeder passt in das Mercator Kolleg. Du kannst Dein Herzensthema global, interdisziplinär und multilingual angehen. Deine Mitkollegiatinnen und -kollegiaten sind dabei ein wichtiger Anker im Kollegjahr."

 

Das Mercator Kolleg verbindet - Paul widmet sich während des Kollegjahres dem Schutz kulturellen Erbes. Er möchte Möglichkeiten finden, den illegalen Handel mit Kulturgütern vom Herkunfts- bis Marktstaat zu unterbinden. Jennifer beschäftigt sich in ihrem Kollegjahr mit Instrumenten zur Unterstützung von rückkehrenden Migranten.

 

 

 

 

Bewerbungstipp #4

 

"Für ungewöhnliche Projektvorhaben oder neue berufliche Perspektiven bietet das Mercator Kolleg einzigartige Chancen. Da gilt: Nur Mut bei der Bewerbung!"

 

Sport meets Mercator Kolleg - Julian beschäftigt sich in seinem Kollegjahr mit der Frage, wie der internationale Fußball als Werkzeug für transnationale Entwicklungsprozesse besser nutzbar gemacht werden kann.

Bewerbungstipp #5

 

"Wenn Du eine Idee für die Mitgestaltung unserer Zukunft hast, dann ist das Mercator Kolleg genau richtig für Dich. Bewirb Dich, egal welchen Studienhintergrund Du mitbringst - im Mercator Kolleg kannst Du Dich und Deine Expertise einbringen."

 

Marie-Yon studierte Bionik und Biomechanik. In ihrem Kollegjahr widmet sie sich der Frage, wie sich Bürgerbeteiligung und die Möglichkeiten neuer Technologien verbinden lassen, so dass sich neue Potentiale für den Umweltschutz und die Biodiversitätsforschung erschließen und gleichzeitig mehr Umweltbewusstsein unter allen Akteuren geschaffen wird.

Bewerbungstipp # 6

 

"Querdenken ist erwünscht! Übertrage die Begeisterung für Dein Thema auf die Bewerbung, dann kannst Du ein Jahr voller Möglichkeiten selbst gestalten."

 

Sebastian sucht während seines Kollegjahres nach Wegen, wie das Potential der Jugend in der MENA-Region gezielter ausgeschöpft werden kann. Er studierte European Studies und spezialisierte sich in seinem Master auf Extremismusprävention und "foreign terrorist fighters".

 

 

Bewerbungstipp # 7

 

"Lass Dich nicht von den Bewerbungsvoraussetzungen abschrecken. Mit Leidenschaft für Dein Projekt und Motivation für die internationale Zusammenarbeit bist Du im Mercator Kolleg an der richtigen Stelle!"

 

Daniel beschäftigt sich in seinem Kollegjahr mit Resilienz und Verteidigungsstrategien gegen mediale Manipulation durch Desinformationskampagnen staatlicher Akteure. Er studierte Gesellschafts- und Wirtschaftsinformatik sowie Publizistik- und Kommunikationswissenschaften.